Phosphorsäuregewinnung aus sekundären und primären Quellen
Phosphorsäuregewinnung aus sekundären und primären Quellen 

Aktuelle Mitteilungen

Veranstaltungshinweis: Berliner Klärschlammkonferenz 2019

Am 4. und 5. November 2019 findet im Mercure Hotel MOA Berlin (Stephanstraße 41, 10559 Berlin) die Berliner Klärschlammkonferenz statt.

 

Themen der Tagung sind:

Vollzugshilfe • Entsorgungssituation • Interkommunale Zusammenarbeit Genehmigungsrechtliche Aspekte • Trocknung • Verbrennung/Abgasreinigung • Phosphorrecycling • Verwertung der Phosphorrecyclate

 

Das ausfürliche Programm finden Sie unter: https://www.vivis.de/wp-content/uploads/2019/10/Programm_Klaerschlamm_2019.pdf

[RL] 14.10.2019, 07:42 Uhr

Mitglied in der Deutschen Phosphor-Plattform DPP e. V.

Seit dem 2. Oktober 2019 ist die PARFORCE Engineering & Consulting GmbH Mitglied in der Deutschen Phosphor-Plattform DPP e.V..

Die Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V. führt Wissen und Erfahrungen der Akteure aus den einschlägigen Industrien, öffentlichen und privaten Organisationen sowie aus Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen zusammen, mit dem Ziel einer nachhaltigen Nutzung des essentiellen Rohstoffes Phosphor.

[RL] 02.10.2019, 11:32 Uhr

Veranstaltungshinweis: Treffen des CIO-Arbeitskreises Kreislaufwirtschaft am 10. Oktober 2019 in Bitterfeld-Wolfen

Der Arbeitskreis Kreislaufwirtschaft der CLEANTECH Initiative Ostdeutschland (CIO) trifft sich am 10. Oktober 2019 im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen zur Diskussion rund um das Thema "Entsorgungssicherheit von Klärschlamm - Vom Klärschlamm bis zum Phosphorrecycling" inklusive einer Führung durch die Monoverbrennungsanlage im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen.

Weitere Informationen und einen Link zur Anmeldung zu dieser Veranstaltung finden Sie unter: https://www.cleantech-ost.de/angebote/arbeitskreise/kreislaufwirtschaft-phosphor-rueckgewinnung/4-arbeitskreis-treffen/ 

[RL] 02.10.2019, 07:43 Uhr

Vortragsfolien von der KommTec live 2019 in Offenburg

Für alle die nicht an unserer Präsentation im Rahmen des Vortragsprogrammes auf der KommTec live (früher als ABWASSER.PRAXIS bekannt) in Offenburg teilnehmen konnten, stellen wir hier die dort vorgestellten Folien als Download im pdf-Format zur Verfügung. Bei Fragen können Sie sich jederzeit, über die bekannten Kontaktmöglichkeiten, gerne an uns wenden!

Vortragsfolien PARFORCE
Vortragsfolien PARFORCE KommTec live 201[...]
PDF-Dokument [2.0 MB]

[RL] 23.09.2019, 10:39 Uhr

Aktuelles von der KommTec live 2019

In wenigen Minuten öffnet die KommTec live in Offenburg ihre Pforten und PARFORCE steht für Gespräche zur Umsetzung der Abfallklärschlammverordnung bereit!

[RL] 12.09.2019, 08:40 Uhr

Messestand bei der KommTec live 2019

Neben dem Vortrag am 13. September 2019 im Rahmen des begleitenden Fachprogramms ist die PARFORCE Engineering & Consulting GmbH am 12. und 13 September 2019 auch mit einem Stand auf der Messe KommTec live vertreten. 

Wir sind in Halle 1A, Stand Nr. 45 zu finden und freuen uns auf Ihren Besuch!

[RL] 18.07.2019, 07:50 Uhr

“Erweiterter PARFORCE-Ansatz“ verbessert Schlammbehandlung beim AZV Hagenow und Umlandgemeinden

Seit dem 26. April 2019 wird auf der Kläranlage Hagenow der mobile Versuchscontainer zum Nachweis des „Erweiterten PARFORCE-Ansatzes“ im Dauerbetrieb eingesetzt. Der Versuchscontainer beinhaltet zwei Verfahrenskomponenten: eine Ultraschalldesintegration und eine MAP-Abscheideanlage. Die Mitarbeiter der PARFORCE Engineering & Consulting GmbH führen in Zusammenarbeit mit dem Institut für Technische Chemie der TU Bergakademie Freiberg die Versuche durch.

Die Ultraschalldesintegrationseinheit behandelt kontinuierlich einen Teilstrom des Dick­schlammes der Kläranlage und speist separat einen der beiden Faultürme. Mit dieser parallelen Betriebsweise konnten die Effekte der Desintegration genau erfasst und bewertet werden. Die im Vorfeld durchgeführten Laborversuche, die eine verbesserte Entwässer­barkeit des Faulschlammes, eine höhere Methangasausbeute und eine Erhöhung des oTS-Abbaugrades versprachen, können so im Realbetrieb nachgewiesen werden.

Mit der MAP-Abscheideanlage konnte erfolgreich eine Abreicherung des im Zentrat gelösten Phosphats und dessen Ausschleusung als Magnesiumammoniumphosphat (MAP) gezeigt werden. Die Versuche dienen zu Vorbereitung und Umsetzung eines verfahrenstechnischen Konzeptes zur Erfüllung der künftigen Phosphorrückgewinnungsverpflichtung nach AbfKlärV.

[RL] 10.07.2019, 13:48 Uhr

Ankündigung: Vortrag von PARFORCE zur Fachmesse KommTec live in Offenburg

Am 12. und 13. September 2019 findet die Premiere der KommTec live in Offenburg statt. Die neu konzipierte Fachmesse mit begleitendem Vortragsprogramm widmet sich den drei Schwerpunkten Straßenbau & Infrastruktur, Abwasser sowie Abfallwirtschaft & Recycling.

Am Freitag, den 13. September, von 11:00 Uhr bis 11:30 Uhr wird ein Mitarbeiter der PARFORCE Engineering & Consulting GmbH einen Vortrag im Kongressbereich Abwasser zum Thema „Phosphorrückgewinnung aus Abwasserklärschlamm“ halten.

[RL] 02.07.2019, 14:07 Uhr

Fachvortrag von PARFORCE auf der DGAW-Regionalveranstaltung "Die Zukunft der Klärschlammverwertung in Ostsachsen"

Am 27. Juni 2019 informierte unser Mitarbeiter Herr Jürgen Eschment auf der DGAW-Regionalveranstaltung Ost "Die Zukunft der Klärschlammverwertung in Ostsachsen" in einem Fachvortrag über die Möglichkeiten zur Erfüllung der künftigen Verpflichtung zur Phosphorrückgewinnung nach AbfKlärV auf und nach der Kläranlage mittels der PARFORCE-Technologie. 

[RL] 01.07.2019, 16:36 Uhr

BMWi unterstützt nachhaltige Entwicklung von PARFORCE 

Nach erfolgreichem Abschluss des, vom Bundes­ministeriums für Wirtschaft und Energie geförderten, EXIST-Forschungstransferprojektes "PARFORCE" (EXIST Förderphase I) der TU Bergakademie Freiberg und der Ende 2017 vollzogenen Ausgründung der PARFORCE Engineering & Consulting GmbH aus der TU Bergakademie Freiberg erhält die PARFORCE Engineering & Consulting GmbH eine weitere finanzielle Förderung, um die nachhaltige unternehmerische Entwicklung zu unterstützen. Der Bewilligungszeitraum (EXIST Förderphase II) umfasst 18 Monate und gewährt finanzielle Zuwendungen von insgesamt 180 T€.

[RL] 01.07.2019, 16:16 Uhr

Mitglied in der DECHEMA

Seit dem 22. Mai 2019 ist die PARFORCE Engineering & Consulting GmbH Firmenmitglied in der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e. V..

Als gemeinnütziger, eingetragener Verein begleitet die DECHEMA unter anderem die Entwicklung von Verfahren  und chemischem Technologien. Weiterhin wird durch das Aufarbeiten von neuen Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung deren Transfer in die Praxis unterstützt.

[RL] 27.05.2019, 09:59 Uhr

Fachvortrag bei internationaler Summer School „Biomining“ der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Vom 14. bis 16. Mai 2019 fand in Hannover die internationale Summer School „Biomining“ statt, welche durch die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) veranstaltet wurde.

Auf dieser Veranstaltung hielt Dr. Peter Fröhlich einen Fachvortrag, in dem unter anderem die Entwicklung der PARFORCE-Technologie vorgestellt wurde.

Einen Bericht zu dieser Veranstaltung finden Sie auf der Homepage der TU Bergakademie Freiberg unter: https://tu-freiberg.de/presse/freiberger-wissenschaftler-haelt-vortrag-bei-internationaler-summer-school-biomining-in-hanno

[RL] 24.05.2019, 10:51 Uhr

Mitgliedschaft in der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA)

Die PARFORCE Engineering & Consulting GmbH ist seit dem 6. Mai 2019 Mitglied in der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.  (DWA).

Die DWA ist eine politisch und wirtschaftlich unabhängige Organisation, die sich unter anderem intensiv für die Entwicklung einer sicheren und nachhaltigen Wasserwirtschaft einsetzt, sie ist auch Regelsetzer und Bildungsträger.

[RL] 10.05.2019, 11:49 Uhr

Da es zu wenige Anmeldungen gab, musste das Arbeitskreistreffen leider kurzfristig abgesagt werden.

[RL] 23.05.2019, 08:24 Uhr

Nächstes Treffen des CIO-Arbeitskreises Kreislaufwirtschaft am 23. Mai 2019 in Bitterfeld-Wolfen

Der Arbeitskreis Kreislaufwirtschaft der CLEANTECH Initiative Ostdeutschland (CIO) trifft sich am 23. Mai 2019 im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen zur Diskussion rund um das Thema "Entsorgungssicherheit von Klärschlamm - Vom Klärschlamm bis zum Phosphorrecycling" inklusive einer Führung durch die Monoverbrennungsanlage im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen.

Weitere Informationen und einen Link zur Anmeldung zu dieser Veranstaltung finden Sie unter: https://www.cleantech-ost.de/angebote/arbeitskreise/kreislaufwirtschaft-phosphor-rueckgewinnung/4-arbeitskreis-treffen/ 

[RL] 06.05.2019, 16:01 Uhr

Inbetriebnahme der Containeranlage zur Demonstration des erweiterten PARFORCE-Ansatzes

Nach dem erfolgreichen Transport der Containeranlage vom Hersteller zum ersten Einsatzort, der Kläranlage Hagenow in Mecklenburg-Vorpommern, findet in der Woche vom 15. bis 18. April 2019 die Einweisung der Mitarbeiter des EXIST-Forschungstransferprojektes "PARFORCEdurch die Lieferanten der beiden verbauten Teilanlagen statt. Weiterhin wird mit der Inbetriebnahme aller Systeme begonnen und die End-Abnahme durchgeführt. 

[RL] 16.04.2019, 08:48 Uhr

[RL] 16.04.2019, 21:40 Uhr

Mobile Versuchsanlage kurz vor Inbetriebnahme

Die mit Mitteln aus der Aufstockung und Erweiterung des EXIST-Forschungstransferprojektes "PARFORCE“ finanzierte mobile Versuchsanlage zum Nachweis des „erweiterten PARFORCE-Ansatzes“ steht kurz vor der Inbetriebnahme.

Am Freitag, den 29. März 2019, fand deshalb eine Vor-Abnahme des Anlagencontainers am Standort des Fertigungsbetriebes statt. In den nächsten Wochen erfolgen nun der Transport zum ersten Einsatzort in Mecklenburg-Vorpommern und die Inbetriebnahme mit der End-Abnahme. Im Folgenden sind ein paar Eindrücke von der Anlage zu finden.

[RL] 02.04.2019, 18:25 Uhr

PARFORCE beim DECHEMA Infotag "Phosphor aus Klärschlamm"

Am 3. April 2019 findet in Frankfurt am Main der DECHEMA Infotag "Phosphor aus Klärschlamm" statt. Die PARFORCE Engineering & Consulting GmbH ist auf dieser Veranstaltung als Aussteller vertreten, so dass Sie sich an unserem Stand direkt über unsere PARFORCE-Technologie und unsere Heransgehensweise an die Herausforderungen der 2017 novellierten Abfallklärschlammverordnung informieren können!

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie unter:  https://dechema.de/phosphor.html

[RL] 25.03.2019, 12:34 Uhr

PARFORCE beim dritten Parlamentarischen Abend der TU Bergakademie Freiberg in Dresden

Am 12. März 2019 fand im Sächsischen Landtag der dritte Parlamentarische Abend der TU Bergakademie Freiberg statt. Neben anderen Projekten der TU präsentierte sich PARFORCE als ein Beispiel für Technologietransfer aus der Wissenschaft in die Wirtschaft.

Unter https://tu-freiberg.de/presse/recyclingtechnologien-fuer-seltene-erden-faszinieren-parlamentarier-in-dresden ist die komplette Pressemitteilung der TU Bergakademie Freiberg zu finden.

[RL] 26.03.2019, 09:56 Uhr 

Transferprojekte bedanken sich bei Verwaltungsmitarbeitern der TU Bergakademie Freiberg für Unterstützung

Die beiden EXIST-Forschungs-transferprojekte RMF und PARFORCE sowie das Institut für Technische Chemie hatten am 7. März 2019 die Mitarbeiter der Verwaltung der TU Bergakademie Freiberg eingeladen um diese über den Stand und die Entwicklung der Projekte zu informieren.

Da die Verwaltung der Universität einen wichtigen Anteil an der erfolgreichen Umsetzung von Forschungstransferprojekten hat war diese Veranstaltung gleichzeitig ein Dankeschön für die bisherige gute Zusammenarbeit.

Zu dieser Veranstaltung gibt es auch eine Pressemitteilung der TU Bergakademie Freiberg, zu finden unter: https://tu-freiberg.de/presse/junge-start-ups-parforce-und-rmf-der-tu-bergakademie-auf-gutem-weg

[RL] 26.03.2019, 10:22 Uhr

Mobile Versuchsanlage zum Nachweis des erweiterten PARFORCE-Ansatzes zur Erfüllung der AbfKlärV 2017

Über eine Aufstockung und Erweiterung des geförderten Projektes "PARFORCE“ des Instituts für Technische Chemie der TU Bergakademie Freiberg im Rahmen des EXIST-Forschungstransferprogramms des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) konnte eine mobile Versuchsanlage zur Abscheidung von Struvit aus Klärschlamm auf der Kläranlage beschafft werden. Die Versuchsanlage wird den Nachweis der hinreichenden Entphosphatierung gerade bei geringen Phosphatgehalten im Klärschlamm erbringen und somit die Praxistauglichkeit des "erweiterten PARFORCE-Ansatzes" zur Erfüllung der AbfKlärV 2017 demonstrieren.

Partner und Hersteller der Versuchsanlage ist die Firma CNP-Technology Water and Biosolids GmbH, Hanau. Das etablierte AirPrex®-Macro-Verfahren von CNP ist in Kombination mit weiteren Verfahrenskomponenten wesentlicher Bestandteil des „erweitereten PARFORCE-Ansatzes“. Weitere Informationen zu diesem Auftrag finden Sie auf der Homepage des Herstellers unter: https://cnp-cycles.de/news/top-themen/tu-freiberg/

[RL] 17.01.2019, 15:22 Uhr

Veranstaltungshinweise

Auf der Homepage der  Deutschen Phosphor-Plattform DPP e. V. finden Sie unter anderem aktuelle Veranstaltungshinweise rund um das Thema Phosphor.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© PARFORCE Engineering & Consulting GmbH